Wahl zur Rasse des Jahres 2022

ZEHN RASSEN STEHEN AB 18. DEZEMBER 2021 ZUR WAHL

 

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die Wahl zur Rasse des Jahres im letzten Jahr lediglich per Post oder Internet möglich war, sollten eigentlich die Stimmkarten in diesem Jahr bei der Bundesausstellung am 18./19. Dezember 2021 in Karlsruhe wieder wie in den Vorjahren üblich direkt am ZDRK-Informationsstand abgegeben werden dürfen. Dies ist jedoch aufgrund der Absage der Bundesausstellung nun leider doch nicht möglich und es bleiben wie im Vorjahr nur die Möglichkeiten der Wahl per Post (die Stimmkarten befinden sich in den beiden Fachzeitschriften „kleintiernews – Faszination Rassekaninchenzucht“ in der Dezember-Ausgabe und „Kaninchenzeitung“ in der Januar-Ausgabe) und per Internet.

 

Diesmal stehen folgende Rassen und Farbenschläge zur Wahl: Deutsche Widder wildfarben-weiß, hasen-, wildgrau-weiß, Große Marderkaninchen blau, Weißgrannen schwarz, Englische Schecken blau-weiß, Holländer gelb-weiß, Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz, Farbenzwerge luxfarbig, Satin kalifornierfarbig havannafarbig-elfenbein, Schwarz-Rexe und Angora weiß RA. Somit wird auch in diesem Jahr wieder ein breites Spektrum von wählbaren Farben und Typen unserer Kaninchen angeboten. Sehr positiv ist die Tatsache, dass auch Rassen aus den Erhaltungszuchten  zur Auswahl stehen.

 

Die Kurzbeschreibungen der Rassen/Farbenschläge wurden auch in diesem Jahr wieder von Birgit Busse-Sander und Banner und Stimmkarte zur Wahl wie in den Vorjahren vom Team des RKZ-Forums gefertigt und zur Verfügung gestellt. Die Fotos stammen auch wieder von den beiden Fachzeitungen „Kaninchenzeitung“ (HK-Verlag) und „kleintiernews – Faszination Rassekaninchenzucht“ sowie vom RKZ-Forum. Allen Beteiligten hierfür herzlichen Dank!

 

In diesem Jahr beginnt die Wahl am Samstag, 18. Dezember 2021 (dies wäre eigentlich der erste Ausstellungstag der Bundesausstellung in Karlsruhe gewesen) und läuft bis Sonntag, 23. Januar 2022 (diesmal somit fünf Wochen!). Die Stimmkarten können per Post an den ZDRK-Referenten für Öffentlichkeitsarbeit Wolfgang Elias (Anschrift steht auf der Stimmkarte) geschickt werden. Eine weitere Möglichkeit der Wahl besteht online über die Internetseite „www.rassedesjahres.zdrk.de“. Auf dieser Homepage werden dann auch pünktlich zum Start der Aktion die Online-Formulare zur Wahl freigeschaltet. Die abgegebenen Stimmen (per Internet und per Post) werden nach dem Ende der Aktion jeweils ausgezählt, addiert und so die Siegerrasse ermittelt. Das Ergebnis der Wahl wird dann ab Februar 2022 in der Fachpresse sowie von den Internetplattformen veröffentlicht. Somit haben die örtlichen Vereine und Verbände wieder ausreichend Zeit, noch rechtzeitig vor dem Osterfest Mitte April – hier sind die lokalen Medien erfahrungsgemäß noch eher bereit, in Verbindung mit dem „Osterhasen“ über die Rassekaninchenzucht zu berichten – entsprechende Werbemaßnahmen mit der Siegerrasse als „Aufhänger“ durchzuführen.

 

Wolfgang Elias, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im ZDRK